Pflege bei Demenz

Pflege bei Demenz: Fürsorglich und vertrauensvoll

 

Demenz ist eine Krankheit, die jeden Menschen treffen kann. Sie kommt schleichend und führt zum vollständigen Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit, bis der Betroffene am Ende sogar das Atmen vergisst. Mehr als eine Million Menschen sind in Deutschland an Demenz erkrankt und benötigen eine spezialisierte Demenz-Pflege, auf die sie sich verlassen können.

Die Mehrheit der Demenzkranken in Deutschland lebt in den eigenen vier Wänden – ein Umstand, der nur dank professioneller Betreuung möglich ist, denn die Pflege bei Demenz erfordert eine Menge Kraft und Hilfe. Angehörige sind damit meist überfordert und schaffen es selten, die intensive Demenz-Pflege komplett aus eigener Kraft zu leisten. Deshalb ist es das Ziel von Toll Betreuung, Sie bei der Pflege bei Demenz zu unterstützen und vor Ort im eigenen Zuhause für ein würdevolles und sicheres Leben zu sorgen.

Diagnose Demenz – Was tun?

 

So früh wie möglich nach der Diagnose sollte über die Inanspruchnahme eines ambulanten Pflegedienstes nachgedacht werden, um bereits im Frühstadium der Krankheit Hilfe zu erhalten und die Weichen für die weitere Pflege und Betreuung zu stellen. Die größte Sorge der meisten Demenzkranken ist die Angst vorm Umziehen. Mit der ambulanter Demenz-Pflege von Toll Betreuung und Pflege können Patienten im eigenen Heim bleiben und damit ein wichtiges Stück Lebensqualität behalten.

Auch für die Angehörigen ist die professionelle Demenz-Pflege eine Erleichterung, sie wissen, dass immer jemand da ist – ob in unruhigen Nächten oder auch am Tag.

Erstklassig ausgebildetes Pflegepersonal für die Demenz-Pflege

 

Unsere liebevollen, einfühlsamen deutschen Pflegekräfte sind nicht nur hervorragend für die Betreuung geschult, sondern auch in spezialisierten Weiterbildungen ideal für die Demenz-Pflege vorbereitet worden. Sie verfügen über alle theoretischen Kenntnisse zu Pflegemodellen und Pflegemaßnahmen sowie auch über die praktischen Fähigkeiten im Umgang mit den Betroffenen. Bundesweit hilft Ihnen Toll Betreuung und Pflege bei der Pflege Demenzkranker und nimmt Ihnen damit eine schwerwiegende Last von den Schultern.

In einem ersten Beratungsgespräch informieren wir Sie unverbindlich über die bestehenden Betreuungsmöglichkeiten und helfen Ihnen dabei, die veränderte Lebenssituation anzunehmen und zu gestalten. Die Pflegekasse greift bei Vorliegen eines Pflegegrades finanziell unter die Arme und unterstützt mit Pflegesachleistungen, die nur von einem anerkannten Pflegedienst wie Toll Betreuung und Pflege übernommen werden können. Mit Geduld, Einfühlsamkeit, liebevoller Pflege und professioneller Betreuung können Demenzkranke nicht nur in ihrem Zuhause bleiben, sondern auch sicher und würdevoll leben.

 

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen

Wie sieht die Pflege bei Demenz aus?

 

Die Pflege bei Demenz lässt sich nicht pauschal beschreiben, denn von Betroffenem zu Betroffenem variiert der Krankheitsgrad und damit die Lebenssituation. Es ist vom Stadium der Erkrankung abhängig, über welche Fähigkeiten der Patient noch verfügt und wie es um seine psychische und physische Situation bestellt ist. Demenzkranken fällt es oft schwer, sich im eigenen Leben zurechtzufinden, weshalb die Demenz-Pflege meist von der Grundhygiene über die Haushaltsführung inklusive des Einkaufens und Kochens bis zur Organisation des täglichen Lebens reicht.

Einige Betroffene neigen neben der Vergesslichkeit außerdem zu Ängsten und Verwirrung, wodurch intensive Betreuung und Gesellschaft unbedingt notwendig sind. In vielen Fällen wird deshalb vor allem im weiteren Krankheitsverlauf die Demenz-Pflege im eigenen Zuhause und zu jeder Zeit angestrebt, die Toll Betreuung und Pflege garantiert und lückenlos, wann immer Sie gebraucht wird, gewährleistet. Ein strukturierter Tagesablauf mit immer gleichen Routinen hilft den Betroffenen dabei, sich im Alltag zu orientieren.

Unsere fachlich geschulten deutschen Pflegekräfte arbeiten deutschlandweit in gleichbleibenden Teams zusammen. Nach 14 Tagen erfolgt ein Wechsel innerhalb des Pflegepersonals. So stellen wir von Toll Betreuung und Pflege sicher, dass unsere Patienten in der Demenz-Pflege immer die gleichen Ansprechpartner haben und sich daraus ein liebevolles und einfühlsames Vertrauensverhältnis entwickeln kann.

Unsere Pflegefachkräfte aus dem zuständigen regionalen Einsatzbüro stehen, zur Sicherstellung der Pflegequalität, unseren geschulten Pflegekräften jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Auch sind die Regionalteams jederzeit als Ansprechpartner für die Angehörigen erreichbar.

Die Arbeitszeit unserer Pflegekräfte richtet sich nach dem Rhythmus und dem Tagesablauf des Patienten. Anders als die Begriffe 24 Stunden Pflege und 24 Stunden Betreuung vermuten lassen, arbeiten unsere Pflegekräfte nach gültigen Arbeitszeitgesetzen mit ausreichend Ruhe- und Regenerationsphasen. Auch sind Nachteinsätze, wenn die Zeit über den Tag mit ausreichend Freiraum ausgeglichen ist, rechtlich unproblematisch. So sind Sie zu jederzeit bestens betreut.

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen

Kosten der Demenz-Pflege

 

Mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz haben Demenzkranke bereits von Beginn an einen Anspruch auf Pflegeleistungen – sie wurde damit körperlich beeinträchtigen Menschen gleichgestellt. Sobald die Diagnose gestellt wurde, ist es daher ratsam, bei der Pflegekasse einen Antrag auf Pflegebedürftigkeit zu stellen und die Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen anzufordern. Nach einem Punktesystem erfolgt die Einteilung in die Pflegegrade:

  • Pflegegrad 1: die Selbstständigkeit ist nur in geringem Maß beeinträchtigt (12,5 bis unter 27 Punkte)
  • Pflegegrad 2: die Selbstständigkeit ist erheblich beeinträchtigt (27 bis unter 47,5 Punkte)
  • Pflegegrad 3: die Selbstständigkeit ist schwer beeinträchtigt (47,5 bis unter 70 Punkte)
  • Pflegegrad 4: die Selbstständigkeit ist schwerst beeinträchtigt (70 bis unter 90 Punkte)
  • Pflegegrad 5: die Selbstständigkeit ist schwerst beeinträchtig, eine besondere pflegerische Versorgung liegt vor (90 bis 100 Punkte)

Bereits ab dem Pflegegrad 2 erhalten auch Demenzkranke folgende Pflegeleistungen:

Anhand der Pflegesachleistungen arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen detaillierten Plan für die Demenz-Pflege aus, bei dem sich Ihr betroffener Angehöriger gut umsorgt fühlt. Wir beraten Sie zu dem Leistungen und den finanziellen Aufwendungen der Demenz-Pflege in einem persönlichen Gespräch gern umfassend.

Pflegegrad Sachleistung im Monat Entlastungsbetrag im Monat
1 125 €
2 689 € 125 €
3 1.298 € 125 €
4 1.621 € 125 €
5 1.995 € 125 €
Hinweis
Die von uns verwendete Bezeichnung „24 Stunden Pflege und Betreuung“ bedeutet nicht, dass unsere Pflegekräfte 24 Stunden am Stück arbeiten. Es existieren Arbeitszeitregelungen, die einzuhalten sind. Der täglich zur Verfügung stehende Stundenumfang beinhaltet eine aktive Zeit, eine Bereitschaftszeit und eine Rufbereitschaftszeit.
Während der Rufbereitschaftszeit besteht für die Pflegekraft keinerlei Verpflichtung sich im Haus aufzuhalten.
Die Begriffe „24 Stunden Pflege“ und „24 Stunden Betreuung“ werden umgangssprachlich und branchenüblich genutzt.